Sanitätsausbildung

Sanitätsausbildung

Die Sanitätsausbildung aller Truppen ist Bestandteil des Erhalts der individuellen Grundfertigkeiten und umfasst die Ausbildungsprogramme

• \“Erste Sanitätsdienstliche Hilfe und lebensrettende Maßnahmen\“;

sowie die ergänzende

• Ausbildung zum Helfer im Sanitätsdienst;

• Einsatz-Ersthelfer A und B.

Die Ausbildung kann teilweise in Verbandsveranstaltungen erfolgen. Vielfach wird hierzu eine Ausbildungsunterstützung durch Hilfsorganisationen wie Deutsches Rotes Kreuz, Arbeiter-Samariter-Bund, Malteser Hilfsdienst oder Johanniter Unfallhilfe genutzt.

Ausbildungsprüfungen sollten jedoch im Rahmen Dienstlicher Veranstaltungen durch einen Truppenarzt / eine Truppenärztin erfolgen, damit der Ausweis für vorrübergehend im Sanitätsdienst eingesetztes Personal ausgestellt werden kann.

Die Qualifikation zum Helfer im Sanitätsdienst ist durch eine Wiederholung der Ausbildung alle drei Jahre erneut nachzuweisen.