Unterstützungsleistung für die Bundeswehr

Reservisten unterstützen wo sie können

Unter dem Titel \“Reservisten sind bereit\“ hat der Verband im Jahre 1999 in einer Studie angeboten, die Streitkräfte der Bundeswehr durch Übernahme weiterer Aufgaben zu entlasten. Diese Aufgaben sind unter dem Begriff \“Unterstützungsleistung für die Bundeswehr\“ zusammengefasst. Sie umfassen ein breit gefächertes Unterstützungsangebot freiwilliger Reservisten an die Bundeswehr sowie die Wehrverwaltung, auf den Gebieten

  • Repräsentanz
    Übernahme von Aufgaben, die der Darstellung der Bundeswehr in der Öffentlichkeit dienen. Reservisten können so die Territorialen Kommandeure in der Fläche unterstützen.
  • Spezialisten
    Unterstützung durch das Angebot an Spezialisten für In- und Auslandseinsätze.
  • Vermittlung
    Unterstützung bei Vermittlung von Reservisten bei Katastrophen und Unglücksfällen.
  • Spezielle Unterstützung
    Wahrnehmung zahlreicher Funktionen durch Reservisten zur Entlastung der Truppe.Unterstützungsleistung für die Bundeswehr war auch in der Vergangenheit ein Bestandteil der freiwilligen Reservistenarbeit, wurde jedoch als solche nicht immer registriert, sondern von vielen Reservisten als selbstverständlich angesehen. Mit der Veröffentlichung der Studie hat dieses Aufgabengebiet nunmehr eine neue Qualifizierung erfahren und stößt in andere Dimensionen vor.

    Da der Reservistenverband sich zum Ziel gesetzt hat, die Transformation der Bundeswehr zu unterstützen, findet die Unterstützungsleistung für die Bundeswehr als Teil der freiwilligen Reservistenarbeit folgerichtig Eingang in die neue Konzeption für Reservisten und Reservistinnen der Bundeswehr.

    Der Reservistenverband hat ein großes Potenzial an beruflich hervorragend qualifizierten Reservisten aufzuweisen; dies gilt es zu nutzen. Darüber hinaus trägt dieses neue Aufgabengebiet dazu bei, die Stellung des Verbandes und seine Bedeutung innerhalb und außerhalb der Bundeswehr zu festigen, zumal die Bundeswehr auf die Mitarbeit von engagierten Reservisten in Anbetracht der enormen Herausforderungen nicht wird verzichten können.